zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 874 mal gelesen
Einsatz 27 von 64 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Kurzbericht: Rettung aus Höhen und Tiefen - Tierrettung
Einsatzort: Steinbruch bei Triebendorf
Alarmierung Feuerwehr Wiesau : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 02.06.2017 um 17:11 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort: LF 16/12 MZF
alarmierte Einheiten:
FFW Wiesau
FFW Mitterteich
FFW Voitenthan
FFW Schönhaid-Leugas
Bergwacht

Einsatzbericht:

Tierrettung am Steinbruch

Am 02.06.2017 wurden wir zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. In der Meldung hieß es "Rettung aus Höhen und Tiefen" beim Steinbruch nähe Triebendorf. Ein Hund steckte an einer Klippe fest und kam nicht mehr von dieser weg. Es stellte sich heraus, das dieser beim spazieren gehen mit seinem Herrchen abgestürzt war.
Daraufhin wurden von Seiten der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz vier Feuerwehren und die Bergwacht alarmiert.
Die Einsatzstelle war an einem sehr steilen Hang gelegen. Mit der Drehleiter war eine Rettung des Tieres nicht möglich. Daraufhin kam die Absturzsicherungsgruppe (ERHT-Gruppe) der Feuerwehr Wiesau zum Einsatz. Gemeinsam mit den Kameraden der Bergwacht, gelang es, den Vierbeiner zu retten. Verletzt wurde das Tier bei seinem abenteuerlichen Ausflug offensichtlich nicht.
Aber vergessen wird es diesen auch nicht....

Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)
Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)Technische Hilfeleistung vom 02.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wiesau (2017)