Neubeschaffung Feuerwehr-Triebfahrzeug

Mit Freude können wir euch heute ein erstes Foto unseres neuen und jetzt fertiggestellten Feuerwehr-Triebfahrzeugs für die technische Hilfeleistung im Bahnbereich präsentieren. Das Sonderfahrzeug wird zukünftig im Schienennetz des Landkreis Tirschenreuth eingesetzt, um auch in abgelegenen Bereichen eine schnelle Hilfe gewährleisten zu können.
Vielerorts ist das Erreichen der Bahnstrecke mit den herkömmlichen Feuerwehrfahrzeugen nahezu unmöglich. Zuletzt war Ende Januar eine Einsatzstelle, an der ein Zug mit einem Baum kollidiert war, von uns nur mithilfe eines weiteren, zufällig bereitstehenden, Personenzugs möglich.

Um auch für die höhere Frequentierung der Bahnstrecke nach der Elektrifizierung zwischen Regensburg und Hof bestens gerüstet zu sein, hat die Regierung der Oberpfalz in Zusammenarbeit mit den einzelnen, zentral am Schienennetz liegenden Gemeinden und Städten, insgesamt vier Triebwagen beschaffen können. Drei weitere Sonderfahrzeuge, die gleichzeitig mit unserem vom Band liefen, werden in den Städten Regensburg, Schwandorf und Weiden stationiert und sind jeweils den freiwilligen Feuerwehren bzw. in Regensburg der Berufsfeuerwehr unterstellt.  

Um auch für Wald- und Flächenbrände in Bahn-Nähe gut gerüstet zu sein, ist neben genug Platz für eine Gruppenbesatzung zusätzlich ein 10.000 Liter Wassertank mit dazugehöriger Tragkraftspritze (TS) verbaut.

Die voraussichtliche Inbetriebnahme der Lok mit dem Funkrufnamen Wiesau 98/1 erfolgt Mitte April.

Wiesau, 1. April 2020
© Text & Foto: FF Wiesau 

 


Aktuelle Termine

2Dez
02.12.2021 19:00
Maschinistentreffen
4Dez
14Dez
14.12.2021 19:30
Übung FF Wiesau
3Jun
03.06.2022 - 05.06.2022
150 Jahre FFW Wiesau

Aktuelle Info

Rauchmelder

 

Aktuelle Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Tirschenreuth :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Mittwoch, 01.12. 06:00 bis Donnerstag, 02.12. 06:00
Es treten oberhalb 800 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor TAUWETTER
Dienstag, 30.11. 21:00 bis Donnerstag, 02.12. 10:00
Bei positiven Temperaturen und andauerndem Regen tritt ein starkes Abtauen der Schneedecke ein. Die Abflussmengen erreichen bis 40 l/m².
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Mittwoch, 01.12. 07:00 bis Mittwoch, 01.12. 22:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Donnerstag, 02.12. 00:00 bis Donnerstag, 02.12. 10:00
Es muss oberhalb 600 m streckenweise mit Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringen Neuschnee gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Donnerstag, 02.12. 00:00 bis Donnerstag, 02.12. 10:00
Es tritt oberhalb 600 m leichter Frost um 0 °C auf.
5 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01.12.2021 - 13:25 Uhr
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.