• 1
 

eiko_list_icon Brand landwirtschaftliches Gebäude (B4)

Feuerwehr Wiesau
UG-ÖEL
Zugriffe 2194
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Eisersdorf bei Kemnath
Datum 06.01.2017
Alarmierungszeit 13:23 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

UG-ÖEL
Polizei
    THW Weiden
      FFW Kemnath
        Rettungsdienst
          FFW Höflas b. Kemnath
            FFW Immenreuth
              FFW Kulmain
                FFW Kötzersdorf
                  FFW Speichersdorf
                    UG-SAN EL
                      FFW Zinst
                        FFW Kastl
                          FFW Weidenberg
                            FFW Neustadt/Kulm
                              FFW Schönreuth
                                FFW Fortschau-Kuchenreuth
                                  Fahrzeugaufgebot   ELW 1
                                  UG-ÖEL

                                  Einsatzbericht

                                  Sechs Verletzte und 150.000 Euro Schaden in Eisersdorf bei Kemnath - Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen

                                  Am Freitag, 6.Januar gegen 13:15 Uhr brannte ein landwirtschaftliches Gebäude mit Hackschnitzelheizung in Eisersdorf bei Kemnath komplett nieder. Sechs Personen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

                                  Wie die Polizei mitteilt, geriet das landwirtschaftliche Nebengebäude mit einer darin verbauten Hackschnitzelheizung aus bislang ungeklärter Ursache in Vollbrand. Bei Eintreffen der gut 160 Feuerwehrleute stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Löscharbeiten gestalteten sich bei Temperaturen von -10 Grad Celsius äußerst schwierig, denn gefrorenes Löschwasser verwandelte die Einsatzstelle in eine Eisfläche. Aufgrund dessen wurde der Bauhof zum streuen der Wege angefordert. Es waren neben den Kräften aus der Oberpfalz auch Einsatzkräfte aus dem benachbarten Oberfranken an der Brandstelle.

                                  Zur Klärung der bislang ungeklärten Brandursache hat die Kriminalpolizei Weiden die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Hinweise auf ein etwaiges vorsätzliches Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben.

                                  Text: www.onetz.de / Änderungen: UG-ÖEL Tirschenreuth / Bilder: UG-ÖEL Tirschenreuth

                                   

                                  sonstige Informationen

                                  Einsatzbilder

                                  Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
                                  Weitere Informationen Ok