• 1
 

eiko_list_icon Brand landwirtschaftiches Gebäude (B 4)

Feuerwehr Wiesau
Brand landwirtschaftliches Gebäude (B4 UG-ÖEL)
Zugriffe 903
Einsatzort Details

Großkonreuth
Datum 19.03.2018
Alarmierungszeit 03:44 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

UG-ÖEL
FFW Falkenberg
    Polizei
      FFW Bärnau
        FFW Tirschenreuth
          Rettungsdienst
            FFW Wondreb
              FFW Poppenreuth bei Tirschenreuth
                UG-SAN EL
                  FFW Gumpen
                    FFW Großkonreuth
                      FFW Dippersreuth
                        FFW Mähring
                          FFW Pilmersreuth a. Wald
                            FFW Griesbach
                              Fahrzeugaufgebot   ELW 1
                              Brand landwirtschaftliches Gebäude (B4 UG-ÖEL)

                              Einsatzbericht

                              Brand landwirtschaftliches Gebäude in Großkonreuth

                              Um 03:44 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehren und Rettungskräfte nach Großkonreuth bei Tirschenreuth alarmiert. Darunter auch die Unterstützungsgruppe der Örtlichen Einsatzleitung. In einem landwirtschaftlichen Nebengebäude das mit Sägespännen gefüllt war, brannte es. Mit Hilfe von mehreren C- Rohren und der Drehleiter der Feuerwehr Tirschenreuth gelang es ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Wohngebäude zu verhindern. Die Wasserversorgung wurde durch mehrere Tragkraftspritzen über einen angrenzenden Bach und über das vorhandene Hydrantennetz gewährleistet. Erschwert wurde der Einsatz durch die kalten Temperaturen von bis zu minus 8 Grad. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten auch weitere Atemschutzgeräteträger nachgefordert werden.

                              Ingesamt waren 176 Einsatzkräfte am Brandort. Die Leitung des Einsatzes oblag dem 1. Kommandanten der Feuerwehr Großkonreuth. Dabei wurde er durch mehrere Führungsdienstgrade unterstützt. Darunter waren Kreisbrandrat Andreas Wührl, Kreisbrandinspektor Lorenz Müller sowie mehrere Kreisbrandmeister vom östlichen Teil des Landkreises Tirschenreuth. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist derzeit noch unklar.

                               

                               

                              sonstige Informationen

                              Einsatzbilder

                              Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
                              Weitere Informationen Ok