• 1
 

eiko_list_icon Unterstützung der Einsatzleitung

Feuerwehr Wiesau
Unterstützung Einsatzleitung - UG-ÖEL
Zugriffe 664
Einsatzort Details

Konnersreuth
Datum 31.05.2018
Alarmierungszeit 20:09 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

UG-ÖEL
FFW Mitterteich
    FFW Fuchsmühl
      FFW Kemnath
        FFW Konnersreuth
          FFW Schwarzenbach
            FFW Waldsassen
              FFW Höflas b. Konnersreuth
                FFW Kondrau
                  FFW Pleußen
                    FFW Neudorf-Rosenbühl
                      Fahrzeugaufgebot   ELW 1  Anhänger UG-ÖEL
                      Unterstützung Einsatzleitung - UG-ÖEL

                      Einsatzbericht

                      Unwetter im Ortbereich Konnersreuth

                      Ein heftiges Unwetter zog am Donnerstag, den 31.Mai 2018 über weite Teile der nördlichen Oberpfalz und über das benachbarte Oberfranken hinweg. Wie bereits vergangene Woche traf es die Gemeinde Konnersreuth besonders hart. Neben komplett vollgelaufenen Kellern waren auch wieder Straßen durch das Unwetter überschwemmt worden. Um den erhöhten Koordinierungsbedarf zu meistern, wurde die UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung) nach Konnersreuth alarmiert. Die Einsatzleitung wurde im Gerätehaus Konnersreuth eingerichtet.

                      Geleitet wurde der Einsatz vom Kommandanten der Feuerwehr Konnersreuth. Dabei wurde er von KBR Andreas Wührl, KBI Lorenz Müller, KBI Stefan Gleißner und von KBM Albert Fröhlich unterstützt. Die Unterstützungsgruppe kümmerte sich um die Abwicklung des Funkverkehrs und unterstützte die Einsatzleitung bei der Koordination der Einsatzkräfte. Wegen der erheblichen Regenmengen wurden auch Sandsäcke und ein Spezialfahrzeug aus Kemnath mit Pumpen angefordert. Ingesamt wurden knapp 30 Einsatzstellen in und um Konnersreuth koordiniert und abgearbeitet. Um die ca. 100 Einsatzkräfte zu versorgen wurde im Gerätehaus Konnersreuth eine Verpflegungsstelle durch das BRK eingerichtet.

                      Ebenfalls stark vom Unwetter betroffen war die Stadt Arzberg (Lkr. Wunsiedel). Die Stadt hat am Donnerstagabend Art. 15 des bayerischen Katastrophenschutzgesetzes ausgerufen: „Örtliche Einsatzleitung bei Schadensereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle“. Die Feuerwehren Waldershof, Waldsassen und Mitterteich unterstützen die Nachbarn in Oberfranken bezüglich der Bewältigung der Unwetterlage und gewährleisten den Brandschutz sowie den technischen Hilfsdienst.

                      Für die Unterstüzungsgruppe war der Einsatz gegen 01:00 Uhr beendet.

                       

                       

                      sonstige Informationen

                      Einsatzbilder

                      Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
                      Weitere Informationen