• 1
 

eiko_list_icon Brand im 6. Stock eines Mehrparteienhauses

Feuerwehr Wiesau
B4-UG-ÖEL Brand mehrstöckiges Gebäude
Zugriffe 339
Einsatzort Details

Mitterteich, Porzellinerstraße
Datum 12.01.2020
Alarmierungszeit 07:49 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

UG-ÖEL
FFW Mitterteich
    Polizei
      FFW Großensterz
        Rettungsdienst
          FFW Konnersreuth
            FFW Pechofen
              FFW Waldsassen
                FFW Pleußen
                  THW Fachberater Marktredwitz
                    FFW Leonberg
                      WF Schott
                        FFW Königshütte
                          Fahrzeugaufgebot   ELW 1
                          B4-UG-ÖEL Brand mehrstöckiges Gebäude

                          Einsatzbericht

                          Brand im 6. Stock eines Mehrparteienhauses

                          Heute wurde die Unterstützungsgruppe örtliche EInsatzleitung (UG-ÖEL) mit weiteren Rettungskräften nach Mitterteich alarmiert. Die Einsatzmeldung der ILS Nordoberpfalz lautete "B4-UG-ÖEL, Brand im Gebäude ausgedehnt - Brand im 5. Stock eines Mehrparteienhauses, mehrere Personen im Gebäude".

                          Bei Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr Mitterteich drang bereits Rauch aus einer Wohnung im 6. Stock. Unverzüglich begann die Feuerwehr mit dem Innenangriff. Dabei mussten die Kräfte der Feuerwehr unter schwerem Atemschutz bis in das sechste Stockwerk vordringen. Zeitgleich wurde auch die Drehleiter der FF Mitterteich in Stellung gebracht. Weitere Kräfte wurden unter anderem in einen Bereitsstellungsraum an die Tirschenreuther Straße beordert. 

                          Vorsichtshalber wurde alle Personen des betroffenen Hauses aufgefordert Ihre Wohnungen zu verlassen, da die Gefahr bestand, das das Treppenhaus verraucht. Nach kurzer Zeit konnten die Kräfte jedoch das Feuer unter Kontrolle bringen und den Brand löschen. Das Treppenhaus und die betroffene Wohnung wurden mittels eines Überdrucklüfters rauchfrei gemacht.

                          Neben ca. 120 eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehr waren unter anderem die Polizei, der Rettungdienst und eine Verbindungsperson des THW vor Ort. Die Feuerwehreinsatzleitung vor Ort übernahm der erste Kommandant der Feuerwehr Mitterteich, Franz Bauernfeind. Von Seiten der Feuerwehrlandkreisführung waren Kreisbrandrat Wührl, die Kreisbrandinspektoren Gleißner und Müller sowie die Kreisbrandmeister Fröhlich, Trießl und Kreisfeuerwehrarzt Dr. Nemsow vor Ort.

                          Eine Person wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach ca. 1 1/2 Stunden konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen und zum Standort zurückkehren.

                           

                           

                          sonstige Informationen

                          Einsatzbilder

                          Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.