• Furhpark HG Wiesau
 

eiko_list_icon B4 UG-ÖEL Brand Lagerhalle

Feuerwehr Wiesau
B4 UG-ÖEL Brand Lagerhalle
Zugriffe 1160
Einsatzort Details

Stein bei Plößberg
Datum 11.10.2022
Alarmierungszeit 22:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

UG-ÖEL
FFW Mitterteich
    FFW Falkenberg
      Polizei
        BRK
          FFW Bärnau
            FFW Plößberg
              FFW Tirschenreuth
                FFW Liebenstein
                  FFW Schönkirch
                    FFW Schönficht
                      FFW Beidl
                        FFW Hohenthan
                          UG-SAN EL
                            Fachberater Gefahrgut
                              UG-Gefahrgut
                                Einsatzleiter Rettungsdienst
                                  Fahrzeugaufgebot   ELW

                                  Einsatzbericht

                                  Schwelbrand in Stein bei Plößberg löst Großeinsatz aus

                                  Ein Großaufgebot von Rettungskräften eilte in der Nacht zum Mittwoch wegen eines möglichen Brands einer Lagerhalle nach Stein bei Plößberg. Vor Ort gab es allerdings schnell Entwarnung.

                                  Rund 100 Rettungskräfte rückten in der Nacht zum Mittwoch nach Stein bei Plößberg aus. Die Brandmeldeanlage in einer Halle von Erdenwerk Ziegler hatte ausgelöst. Vor Ort stelle sich die Situation aber nicht so kritisch dar, wie zunächst angenommen, dies teilte Polizeihauptkommissar Andreas Sennert auf Nachfrage mit. "Es war ein kleiner Schwelbrand in einer Abluftanlage. Es gab kein offenes Feuer." Als möglichen Grund nennt er, dass eine Filteranlage heiß gelaufen sei.

                                  Der Einsatz habe sich etwas in die Länge gezogen, da die Feuerwehrler die Rohre abkühlen mussten. Der Schaden lasse sich nicht beziffern. Vor Ort waren rund 80 Feuerwehrleute aus Liebenstein, Plößberg, Beidl, Bärnau und Tirschenreuth sowie das Rote Kreuz mit 15 Rettungskräften. Sie kümmerten sich unter anderem um die Verpflegung.

                                  © Text: Onetz.de