• 1

 

Zur Unterstützung des Örtlichen Einsatzleiters bei Großschadenslagen und Katastrophenfällen sieht das Bayerische Katastrophenschutzgesetz die "Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL)", für die Kommunikation zwischen der Örtlichen Einsatzleitung und der Kreisverwaltungsbehörde die "Kommunikationsgruppe der Führungsgruppe Katastrophenschutz (KomFü)" vor. 

Die UG-ÖEL besteht zum Großteil aus Kameraden der Feuerwehr Wiesau.

Gerne können hier weitere Kameraden mitarbeiten. Natürlich auch aus anderen Feuerwehren.
Bei Interesse stehen wir in den Übungen der UG-ÖEL zur Verfügung.

Sie können uns aber auch per Email kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leiter UG-ÖEL: Stephan Thoma
Stellvertretender Leiter: Alois Eholzer

 

Wesentliche Aufgaben der UG-ÖEL sind:

  • Einrichten der Örtlichen Einsatzleitung sowie Herstellen aller Kommunikationsverbindungen.

  • Unterstützung des Örtlichen Einsatzleiters hinsichtlich Erkundung der Lage, Planung des Einsatzes, Koordination und Überwachung aller an der Einsatzstelle eingesetzten Kräfte.

  • Führen der Lagekarte, des Einsatztagebuches sowie sonstiger Übersichten.

 Der ELW und der MZA sind ausgestattet mit:

  • 2 Sprechstellen im Mannschaftsraum
  • 2 Laptop
  • Multifunktionsdrucker DIN A4 (Fax, Drucker, Scanner)
  • Mobiltelefon mit LTE Anbindung
  • Stromerzeuger
  • Besprechungsraum 
  • Geo-Programm TOP 50 und TOP 25
  • Farblaserdrucker DIN A3
  • Internetzugang über die auf dem Dach montierte Satellitenschüssel
  • Powermoon Beleuchtungssatz
  • Dokumente und Kartenmaterialien für Vermisstensuchen
  • Schnelleinsatzzelt (Firma Vetter)
  • Sammlung Feuerwehreinsatzpläne
  • Sammlung Kontaktdaten Verbindungspersonen und Behörden
  • Formulare zur Einsatzübersicht (Lagekarte, Einsatztagebuch)
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok